Kinder/Jugendliche

Eine wichtige Rolle bei der Zahnpflege spielt die Regelmäßigkeit. Das heißt: zweimal täglich putzen! Aber auch die systematische Pflege - also das Anwenden verschiedener Zahnputztechniken und der Einsatz von weiteren Hilfsmitteln wie Zahnzwischenraumbürsten und Zahnseide - ist entscheidend für einen positiven Nebeneffekt.

Wir reinigen unsere Zähne, um Plaque zu entfernen. Dieser Belag besteht zum einen aus Zuckerbestandteilen und zum anderen aus Bakterien. Letztere sind dafür verantwortlich, dass Karies überhaupt entsteht. Denn die Bakterien ernähren sich vornehmlich von Zucker. Dabei produzieren sie Säuren, die wiederum Zähne und Zahnoberfläche angreifen - und dadurch entsteht ein Loch.

Um Kinder und Jugendliche zum bzw. beim Putzen zu motivieren, können Zahnbeläge angefärbt werden. Die verschiedenen Farben sagen aus, wie lange sich die Beläge schon auf den Zähnen befinden. Dieses Hilfsmittel gibt es auch für den häuslichen Bedarf.